…… das Sonnenuntergang Shooting ohne Sonnenuntergang!

Wir waren schon fertig mit den Nerven bevor das Shooting überhaupt begonnen hat, da der Weg dorthin nicht ganz ungefährlich war. Anna-Lena´s Doc Martens mussten auch schwer unter den Bedingungen leiden, da der ganze Steinbruch ein reines Matschfeld war. Die Tage davor hat es nämlich ununterbrochen geregnet.
Trotz all den Hürden haben wir uns dann an die Rauchbomben gewagt, wobei uns der starke Wind der an dem Abend ging, einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Der Rauch wehte in eine komplett andere Richtung als geplant, weshalb wir schnell umdenken mussten.
Kaum angezündet musste alles ganz schnell gehen, da die Fackeln nur 3 Minuten geraucht haben.
Tobi musste leider etwas leiden…. durch das halten der Rauchfackeln waren seine ganzen Hände voller Farbe, ein übrig gebliebenes Taschentuch war dann aber seine große Rettung!
Zu zweit gewappnet mit einer Kamera, haben wir den perfekten Moment dann aber doch noch einfangen können!

Danke liebe Anna-Lena und lieber Tobias für eure Geduld und euren Mut!

Eure Marie

Manchmal ist das Vernünftigste, einfach mal herrlich verrückt zu sein!